Kultur | 30.11.2006

Reggae und Ska im Takatuka

Text von Julian Perrenoud | Bilder von www.lamamusic.ch
Mit «Lama« und «Steel Skeleton« lässt das Takatuka in Däniken die Party am 16. Dezember noch einmal steigen. Die Aktionsgruppe Alternatives Däniken AGAD organisiert zum letzten Mal im Jahr 2006 ein Konzert, die Reggae und Ska Night.
Bild: www.lamamusic.ch

Mal sanft und leise, mal witzig und spritzig, mal hart und träge. Das ist die dreiköpfige Band «Lama« aus Basel. Am Samstag 16. Dezember macht die Reggae und Ska-Band bereits zum zweiten Mal Halt im Takatuka in Däniken, bevor sie ihre Tour in Deutschland fortsetzt. Die drei Musiker bieten an ihren Konzerten jeweils eine geballte Mischung aus Ska, Reggae und Punk. Mit im Gepäck ist die junge Band «Steel Skeleton« aus Bern. Mit einer Mischung aus jamaikanischem Ska, Reggae und Dub, sowie Einflüssen aus Rock, Blues, Jazz, Punk und Flamenco ergänzen sie den Auftritt von Lama perfekt.  

Günstige Preise, billige Drinks

Die Reggae und Ska Night im Takatuka wird von der Arbeitsgruppe Alternatives Däniken AGAD organisiert, die sich für alternative und unkommerzielle Veranstaltungen im Niederamt einsetzt. Mit günstigen Konzertpreisen und billigen Getränken wollen sie den Jugendlichen und jungen Menschen aus der Umgebung ein spannendes und abwechslungsreiches Programm anbieten. Pro Konzerteintritt geht zudem ein Franken an das Bündnis Erdogan E.! gegen Ausschaffungen und Auslieferungen in die Türkei. Die Reggae und Ska Night beginnt im Takatuka um 20:30 Uhr. Türöffnung ist eine Stunde vor Konzertbeginn. Der Eintritt beträgt 8 Franken.  

Links