Gesellschaft | 16.11.2006

„Der Mensch wächst am Widerstand“

«Ein starker Rücken kennt keine Schmerzen". Mit diesem Slogan wirbt das Kieser Training seit Jahren und ist damit äusserst erfolgreich. Melanie Ramp von Kieser Training Schweiz weiss, wie wichtig ein regelmässiges Training ist.
Fotos: Kieser Training Das Kieser Training gibt es weltweit 150 Mal. Während den 30-minütigen Trainingseinheiten werden viele Muskelpartien in Anspruch genommen.

„Der Mensch wächst am Widerstand“. Was hat es mit diesem Satz von Gründer Werner Kieser auf sich?  

Unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit hängen wesentlich vom Zustand unserer Muskeln ab. Chronischer Mangel an körperlicher Belastung ist die Ursache zahlreicher Beschwerden. Muskelgewebe, das nicht gebraucht wird, bildet sich zurück. Mit richtig dosiertem Krafttraining können wir Abbauprozesse verhindern. Kieser Training bietet den notwendigen, kontrollierten und richtig dosierten Widerstand, trainiert die Muskulatur und erhält damit unsere Gesundheit.  

Wie hat Werner Kieser sein eigenes Training aufgebaut? Woher nahm er die Inspiration?  

Werner Kieser hat nach einer Verletzung, die er sich beim Boxtraining zugezogen hat, mit Krafttraining begonnen und die Rehabilitationszeit deutlich verkürzt.  

Was ist denn am Kieser Training so speziell im Vergleich zu anderen Fitnesscentern oder Kraftrainings?  

Kieser Training ist seit über 30 Jahren auf das gesundheitsorientierte Krafttraining spezialisiert. Es ist ein von qualifizierten Fachpersonen betreutes Krafttraining.    

Ist die Kieser-Methode „gesünder“, wirkungsvoller oder besser als die anderen?

Kieser Training bietet gesundheitsorientiertes Krafttraining im Bereich der Prävention und Rehabilitation, basierend auf wissenschaftlich erwiesenen Erkenntnissen.  

Welche Generation will man mit dem Training ansprechen?  

Unsere Hauptzielgruppe sind etwa die 35 bis 65-Jährigen. Wir haben aber  auch Jugendliche und 95 Jährige, die bei uns trainieren.  

Wie wichtig ist für Jugendliche oder junge Erwachsene eine regelmässige, körperliche Betätigung?  

Sehr wichtig. Die Muskulatur baut sich bis ins Alter von 20 Jahren auf und nachher – wenn sie nicht entsprechend trainiert wird – kontinuierlich ab. Mit dem Körpergewicht verhält es sich leider meistens umgekehrt.

Wem würden Sie denn ein Training empfehlen? Dem Sportler, oder dem Büroangestellten und Schüler?  

Grundsätzlich allen. Ein Krafttraining unterstützt alle, ob Sportler oder Nicht-Sportler.  

Kann sich ein Schüler oder Student ein Kieser-Abo überhaupt leisten?  

Ja, das Jahresabonnement bei Kieser Training kostet 890 Franken, dies macht 8.55 Franken pro Training. Für jede erfolgreiche Empfehlung erhalten Sie zudem einen Gutschein von 50 Franken. 

Reicht das Training oder ist, um gesünder Leben zu können, auch eine Verhaltensänderung nötig?  

Es kommt darauf an, von welchen Lebensgewohnheiten ausgegangen wird. Kieser Training ist auf das gesundheitsorientierte Krafttraining spezialisiert, nicht auf Verhaltensänderungen.  

Wie oft sollte man denn pro Woche trainieren gehen? Jeden Tag?  

Ein- bis zweimal pro Woche. Die Erholungsphase, während der die Muskulatur aufgebaut wird, sollte mindestens 48 Stunden dauern.  

Und wenn man einmal auf Reisen ist, gibt es auch die Möglichkeit mit dem Abo an einem anderen Ort zu trainieren?  

Als Kunde von Kieser Training können Sie weltweit in über 150 Betrieben trainieren.  

Was darf man von einem mehrjährigen Kieser Training erwarten?

Wenn Sie regelmässig und ohne Unterbruch trainiert haben, werden Sie sich schon bald gut und stark fühlen.

Links