Sport | 03.11.2006

Curb, Funbox, Ledge?

Text von Daniel Jörg
Für alle Laien gibt es hier ein kleines Glossar, das den Fachjargon der Skater verständlich erklärt.

Bank: Schräge Fläche, die zum Anlauf holen benutzt werden kann, oder auf der man selber Tricks machen kann.

Curb: einfaches Bänkli (manchmal mit Metallkanten versehen), oder Mauer.

Halfpipe: Halbes Rohr.

Quarter(-pipe): Viertelrohr, halbe Halfpipe.

Transitions: Rundungen, wie man sie von der Halfpipe her kennt.

Funbox: Schrägen, die Pyramidenförmig zusammenlaufen, mit einer wagerechten Fläche im oberen Teil.  

Hip: Meistens Teil einer Funbox, wo sich die schrägen Flächen im 90° Winkel treffen.  

Legde: Schräge Mauer; als Teil einer Funbox, Treppe oder selten freistehend.

Jersey Barrier: Sieht man oft im Strassenverkehr. Plastikelemente, etwa bei provisorischen Kreiseln. Werden als Curb oder zum Drüberspringen benutzt.

(Flat-)Rail: Stange oder Geländer. Kann wagerecht (Flatrail) oder schräg, wie etwa ein Treppengeländer sein.