Sport | 14.11.2006

Bunte Federn in der Luft

Text von Sabina Käppeli
Am letzten Samstag tanzten in Baar Tänzerinnen und Tänzer aus aller Welt um den Pokal für die schnellsten Füsse. Tink.ch war live dabei.
Die Gesetze der Schwerkraft sind aufgehoben, wenn Weltmeister auf dem Parkett stehen. Das Schweizerteam Sixteen gewann den zweiten Platz an der Rock`n`Roll WM in Baar.

Das Schweizerteam Sixteen hätte es fast geschafft. In der Masterklasse zeigten sie präzise und elegante Sprünge und die Schweizerfans unterstützten sie mit lauten Rufen und Kuhglocken. Sie durften am Samstag in der vollen Waldmannhalle in Baar auf das Podest stehen, als Zweitplazierte der WM Rock`n`Roll Masterklasse. Zwei deutsche Formationen belegten den ersten und dritten Platz.  In der Masterklasse, auch Königsdisziplin genannt, tanzen jeweils acht Tanzpaare.

Die starken Russen

Die Rock`n`Roll WM vergibt aber auch Titel in der Quattroklasse und ganz neu dieses Jahr auch in der Girlformation. Die jeweils vier Tanzpaare der Quattroklasse tanzten mit größter Leichtigkeit über die 196 Quadratmeter grosse Bühne. Sie nutzten den grossen Raum und man hatte das Gefühl, es fliegen bunte Federn durch die Luft. Hinter diesen eindrucksvollen Sprüngen und akrobatischen Tanzteilen stecken viele Stunden hartes Training. Rock`n`Roll ist ein Spitzensport mit hohen Anforderungen. Die besten sieben Formationen der Quattroklasse präsentierten am Abend ihr Programm in drei Minuten und 30 Sekunden und wurden von einer Jury bewertet. Russland war sehr stark und gewann den ersten sowie den zweiten Platz. Die Deutschen durften auch hier auf dem Podest stehen, sie wurden dritte.

Leider sind in der Girlformation die Sixteen-Girles in der Vorrunde ausgeschieden. Es tanzten dieses Jahr zum ersten mal Girlformationen um den Weltmeistertitel. Ein hohes Niveau und tolle Choreografien unterstützten die fantastische Stimmung. Das Publikum staunte immer wieder. Die tschechische Girlformation tanzte ausgezeichnet, aber vermutlich verhalf auch die originelle orange-schwarze Kleidung dem Team zum Weltmeistertitel.