19.09.2006

Mehr aus Gesichtern herausholen

Text von Tink.ch | Bilder von Tink.ch
Am letzten Samstag hat Tink.ch in Moosseedorf einen Foto- und Bildbearbeitungskurs durchgeführt. Schwerpunkte bildeten Porträts und die Software Gimp.
Eine Ausnahme: Die Fotografinnen und Fotografen lassen sich selber ablichten. Es fehlen Anna Röthlisberger und Benjamin Reusser.
Bild: Tink.ch

Im ersten Kursteil haben die zehn Teilnehmenden sich gegenseitig porträtiert. Obwohl sich alles im und um das Kurslokal abspielte, enstand eine vielfältige Auswahl an Sujets. Zusammen mit dem Fotograf Benjamin Reusser wurden die Bilder ausführlich diskutiert. Zudem gab er Tipps und Tricks für bessere Resultate.

Anschliessend wurden die Porträts und andere Fotos mit dem Bildbearbeitungsprogramm Gimp verarbeitet. Die ausgebildete Polygrafin Anna Röthlisberger führte in die wichtigsten Funktionen der Software ein. Noch läuft dieses Open-Source-Programm nicht problemfrei. Doch Tink.ch verfolgt die Entwicklung genau und möchte künftig voll auf Gimp setzen.

Links