Kultur | 15.08.2006

Familientag und HipHop-Nacht

Text von Julian Perrenoud | Bilder von Musikfestwochen
In Winterthur weht wieder ein Hauch von Open-Air-Atmosphäre durch die Strassen der Altstadt. Die Winterthurer Musikfestwochen werden 31 Jahre alt und locken mit einem abwechslungsreichen Programm.
Bild: Musikfestwochen

Zum 31. Mal wird die Winterthurer Altstadt für zwölf Tage in ein Kulturspektakel verwandelt. Vom 23. August bis 3. September finden die Winterthurer Musikfestwochen statt. Rock, Pop, HipHop, Jazz, Electronic, Blues, Reggae, Klassik, Partys, Theater und Kino, das Angebot ist gross. 70 Bands, über 100 Veranstaltungen und über 30’000 erwartete Besucher versprechen eine tolle Open-Air-Atmosphäre. Das Programm bietet Vielfältigkeit und neue Entdeckungen. Zentraler Spielort ist die Steinberggasse, im Herzen der Altstadt.                                     

Bekannte Acts und junge Talente

Nebst vielen Gratiskonzerten wie der Winti-Night, dem Family-Day und der HipHop-Night treten auch bekannte Acts auf wie Jimmy Eat World aus den USA, Jan Delay aus Deutschland und Eagles of Death Metal, ebenfalls aus den Staaten. Auf einer offenen Bühne werden junge Talente gesucht, die sich beweisen können. Auch in diversen Clubs und Bars finden die Musikfestwochen nach den Konzerten ihre Fortsetzung. Weitere Informationen sowie Ticketvorverkauf sind auf der Veranstaltungswebsite zu finden.

Links