Gesellschaft | 01.05.2006

Süsse Frühlingsrollen

Regen Schnee, Sonne, Wind und Donnergrollen - der April machte, was er wollte. Nun ist Mai, der Monat der Verliebten, und die Knospen springen auf, es spriessen Blüten in allen Farben. Wer seinem Herz eine kulinarische Besonderheit bieten möchte, sollte diese süsse Versuchung unbedingt ausprobieren.
Die schön drappierten Frühlingsrollen locken zum reinbeissen. fruchtige Zutaten für ein erfrischendes Dessert.

Was du brauchst: (für 6 kleine Frühlingsrollen)

3 Eiweiss

40 g Butter

3 Esslöffel Milch

60 g Mehl

60 g Puderzucker

1 Apfel

3 Scheiben einer frischen Ananas

1 Kiwi

1 Birne

Orangensaft

Zitronensaft

Backpapier  

Was daraus wird:

Süsse Frühlingsrollen gefüllt mit erfrischenden Früchten. Aus nur wenigen Zutaten zauberst du einen süssen Rührteig. Diesen gibst du auf die auf Backpapier gezeichneten Kreise, und bäckst die Teigkreise für eine sehr kurze Zeit. Solange das runde Biskuit noch warm ist, lässt es sich gut verformen. Nach wenigen Minuten ist es aber bereits knusprig hart. Deshalb ist es wichtig, die fruchtige Füllung parat zu haben, wenn du die Teigkreise aus dem Ofen nimmst. Eine schnelle Nachspeise, die langsam auf der Zunge vergeht. Ein süsser Nachtisch mit knuspriger Umhüllung.   

Wie du es machst:

Erwärme die Butter in einem Topf, lasse sie abkühlen und mische das Mehl bei. Schlage in einem Gefäss das Eiweiss steif. Sobald das Eiweiss Eischnee ist, kannst du den Puderzucker unter ständigem Schlagen beifügen. Mische das Mehl, die Butter und wenig Milch bei und verrühre den Teig mit einer Kelle. Lasse ihn dann etwa fünfzehn Minuten stehen. In der Zwischenzeit kannst du die Füllung vorbereiten. Wasche und schneide die Früchte in sehr kleine Würfel. Schmecke sie mit ein wenig Orangensaft ab und durchmische sie in einer Schüssel. Zeichne auf ein Backpapier mit Hilfe einer Tellervorlage sechs Kreise, welche einen Durchmesser von ungefähr acht Zentimeter haben sollten. Giesse den Teig in einer dünnen Schicht gleichmässig auf die Kreise und backe die crêpesähnlichen Formen bei 180°C während circa fünf Minuten. Nimm die Plätzchen aus dem Ofen, verteile die Früchte über sie und rolle sie schnell ein. Mit einer Mischung aus Puderzucker und Zitronensaft kannst du die Enden miteinander befestigen. Streue über die inzwischen bestimmt schon harten Frühlingsrollen etwas Puderzucker als Dekoration und serviere das Dessert. Guten Appetit.