Kultur | 10.05.2006

Der rosarote Blick

Text von Lena Tichy
Ab dem 24. Mai findet in Luzern zum fünften Mal das Pink Panorama statt. Auch dieses Jahr gibt es am Lesbisch-schwulen Festival Filme zu sehen, welche die geneigte Kinobesucherin oder der geneigte Kinobesucher sonst nicht zu sehen bekommt.

Die Veranstalter machten den Namen des Festivals zum Programm: Für eine Woche tut sich im stattkino Luzern und darum herum ein rosarotes Panorama auf, das einen Überblick gibt über verschiedene Aspekte des lesbischen und schwulen Lebens. Gezeigt werden homosexuelle Beziehungen in jedem Alter und zu allen Zeiten und auch eine Geschichte über Minderheiten im doppelten Sinn: schwule Rechtsradikale. Stets geht es um die Frage, ob denn die lesbische oder schwule Liebe so anders als die heterosexuelle ist.

Spätestens seit Brokeback Mountain sollte klar sein, dass sich grosse Dramen auch zwischen wortkargen Schafhirten abspielen können. Am PinkPanorama bekommt Mann und Frau sie zu sehen, die ungewöhnlichen Liebesgeschichten. Oder sind sie doch ganz gewöhnlich ? Der schwule Sänger Boy George meinte dazu: «Es gibt diese Illusion, dass Homosexuelle Sex haben und Heterosexuelle sich verlieben. Das ist komplett falsch. Jeder möchte geliebt werden


Tink.ch  goes Pink – Tickets fürs Pink Panorama zu gewinnen!

 

Willst du wieder mal in Luzern ins Kino? Wieder mal einen Film sehen, der nicht überall läuft? Interessanten Menschen begegnen? Dann bist du am Lesbisch-schwulen Festival Pink Panorama genau richtig. Und das Beste: Bei Tink.ch kannst du 2 x 2 Tickets dafür gewinnnen.

 

Einfach eine E-Mail schreiben an lena.tichy@tink.ch mit deinem vollen Namen plus Adresse. Wenn du gewinnst, kannst du dir vom 24. bis am 31. Mai eine Kinovorstellung im Stattkino aussuchen. Der Einsendeschluss ist der 22. Mai. Rechtsweg ausgeschlossen. Viel Glück wünscht euch Tink.ch und die Redaktion Luzern

Links