Gesellschaft | 17.04.2006

Schmetterlingsteigwaren mit Gemüsefüllung

Nach einem langen Winter ist der Frühling endlich da: Vögel zwitschern, Blumen spriessen und Schmetterlinge tanzen in der Luft von Blüte zu Blüte. Mit diesem Rezept holst du dir den Frühling auf den Teller und erlebst die wohl schönste Jahreszeit farbiger denn je.
Drei Farben, drei Teigkugeln. Die Schmetterlinge werden ausgestochen. Frühling auf dem Teller.

Was du brauchst:      

300g Mehl

1 Kaffeelöffel Salz

3 Eier

1 Esslöffel Milch oder Öl

100g Tomatenpüree

1.5 dl Randensaft

4 Esslöffel Curry

500g Cherrytomaten

5 grosse Champignons

2  Zucchetti

Bouillon

Was daraus wird:

Farbige Teigtaschen in Schmetterlingsform mit einer pikanten Gemüsefüllung aus Champignons, Cherrytomaten und Zucchetti. Um ein einmaliges Farbergebnis der Teigwaren zu erhalten, empfiehlt sich die Pastateige mit Randensaft für einen bordeauxroten, mit Curry für einen goldenen und mit Tomatenpüree für einen feuerroten Farbton zu färben. Du kannst die Teige entweder separat verarbeiten oder die drei Farben zusammenkneten, um eine marmorähnliche Variante zu erhalten. Dieses Rezept eignet sich hervorragend für eine originelle Vorspeise oder ein romantisches Candlelight-Dinner. Nach diesem Gericht hast du garantiert Schmetterlinge im Bauch. Hast du die bereits, dann kannst du für das Ausstechen der Teigwaren auch sonstige Guetzliformen verwenden. Vielleicht liegen ja von Weihnachten her irgendwo noch welche herum.

Wie du es machst:

Verrühre Mehl, Eier und Salz zu einem Teig. Teile ihn in drei gleiche grosse Stücke und mische die Milch bei. Füge den Randensaft, das Tomatenpüree und den Curry jeweils einem Teig zu. Knete die Farben kräftig in die Teigmassen und lasse sie dann circa 45 Minuten ruhen.

In der Zwischenzeit kannst du die Füllung zubereiten. Schneide das Gemüse (Cherrytomaten und Zucchetti) und die Pilze in kleine Würfelchen und koche alles zusammen auf kleiner Stufe während fünf Minuten in wenig Bouillon. Schmecke die Füllung mit etwas Pfeffer ab.

Walle die Teige aus und steche mit einer Guetzliform oder mit einem Messer und Schablone die Schmetterlinge aus. Die Figuren sollten nicht zu klein sein. Jeweils zwei gehören zusammen. Gib auf die eine der vorbereiteten Figuren etwas Füllung und lege dann die andere sorgfältig darauf. Presse mit etwas Wasser die Deckel an die Teigböden. Koche die Teigtaschen während zehn Minuten wie herkömmliche Teigwaren. Nach Belieben kannst du zu den Schmetterlingen eine leichte Tomatensauce oder eine cremige Kräuterrahmsauce servieren. Guten Appetit.