Politik | 10.04.2006

Der Scherbenhaufen ist angerichtet

Text von Pascal Merz
Korruption, enge Zusammenarbeit mit der Mafia, Diskreditierung der Justiz, Aushöhlung des Staates zu seinen Gunsten, Einschränkung der Pressefreiheit und so weiter.

Dies ist die Bilanz der Ära Berlusconi und es ist zu hoffen, dass diese nun mit einer Wahlniederlage enden wird. Zynisch könnte anfügen, dass Silvio Berlusconi ohne weiteres noch eine Amtszeit anfügen könnte, viel mehr zerstören kann er gar nicht mehr.

Doch was ist die Alternative zur rechten Regierungskoalition? Diese ist ohne Zweifel auch kein Highlight, doch immerhin würde mit Romano Prodi als Ministerpräsident die abhanden gekommene Integrität wieder zurückkehren. Doch das mitte links Bündnis ist brüchig und stabile Verhältnisse in Frage gestellt. Einig sind sich die Parteien höchstens in der Abwahl von Silvio Berlusconi, doch fehlen die Visionen, wie Italien wieder auf Vordermann gebracht werden könnte. Trotzdem ist im Sinne der Gerechtigkeit auf eine Abwahl von Berlusconi zu hoffen.